Best-Preis-Garantie
Außenansicht (© Atol II)
Zimmerbeispiel (© Atol II)
Restaurant (© Atol II)
Aufenthaltsraum (© Atol II)
Zimmerbeispiel (© Atol II)
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© Urząd Miasta Świnoujście
© jd-photodesign

Atol II (ehemals Afrodyta)

Kurhotel

Swinemünde (Swinoujscie), Ostsee

Ihre Vorteile

  • inkl. Halbpension
  • inkl. Schwimmbadnutzung im Schwesternhotel
  • Reisen für Singles mit Kind
1 Nacht
p.P. ab
€ 25,-
Jetzt Buchen
Alle angegebenen Preise in €
Ihr Hotel
Leistungen
Zielgebiete

Ihr Hotel

Code: SWI1032

Lage

Im Zentrum des Kurviertels von Swinemünde gelegen, ca. 50m von der Strandpromenade entfernt.

Ausstattung

Das Haus besteht aus 50 Zimmern, die auf EZ (ca. 14m² inkl. Bad), DZ (ca. 20m² inkl. Bad) und Superior (Wohn- & Schlafraum, ca. 36m² inkl. Bad) verteilt sind. Zur Verfügung stehen: Behandlungsabteilung, Fitnessraum, Speiseraum, Café, Terrasse mit Biergarten in den Sommermonaten, Lobby, Lift, Billard, Aufenthaltsraum und WLAN an der Rezeption.

Zimmer

DU/WC, Sat-TV, Telefon, Kühlschrank und teilweise Balkon.

Verpflegung

HP: Frühstücksbuffet, Abendessen in Buffetform oder zum Tisch serviert.
VP: Frühstücksbuffet, Mittagessen als 3-Gang-Wahlmenü und Abendessen in Buffetform oder zum Tisch serviert.

Kurschwerpunkte

  • Atemwegserkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Kreislauferkrankungen
  • Bluthochdruckerkrankungen
  • Schilddrüsen- und Hauterkrankungen
  • Bronchitis
  • Rheuma
  • Bewegungsapparat

Behandlung

Im Behandlungs-Paket enthalten:

  • klassische Massage
  • Solebad
  • Perlenbad
  • Hydromassage
  • Sprudelbad für Hände und Füße
  • Kryotherapie
  • Moorpackung
  • Inhalation
  • Galvanisation
  • Lasertherapie
  • Magnetotherapie
  • Sollux
  • Bio V-Lampe
  • Elektrotherapie

gegen Gebühr:

  • Akupressur
  • Ganzkörpermassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Lymphdrainage
  • Fitnessraum

Sonstiges

  • Bügeleisen-/Bügelbrettverleih
  • gängige Kreditkarten werden akzeptiert
  • Haustiere nicht erlaubt
  • für Gäste mit Mobilitätseinschränkung teilweise geeignet

gegen Gebühr:

  • hoteleigene Parkplätze (ca. € 7,- pro Tag) oder Garage (ca. € 10,- pro Tag)
  • Fahrradverleih (ca. € 6,- pro Tag)
  • Bademantelverleih (ca. € 7,- pro Aufenthalt)
  • Safe an der Rezeption (ca. € 1,50 pro Tag)
1 Nacht
p.P. ab
€ 25,-
Jetzt Buchen

Inklusivleistungen

  • Übernachtung inkl. Halbpension
  • Nutzung von Hallenbad und Whirlpool im Schwesternhotel Atol an festgelegten Tagen
  • Begrüßungsgetränk
  • Kundenvorteilskarte
  • Örtliche Reiseleitung

Zusatzleistungen

Vollpension € 5,- / (pro Tag)
Behandlungspaket € 21,- / (pro Woche)
  • 3 Kuranwendungen pro Werktag vom 05.01.-01.03.19 & 26.10.-20.12.19, sonst 2 Kuranwendungen pro Werktag
  • 1 ärztliche Konsultation
Ostern € 38,-
1 Nacht
p.P. ab
€ 25,-
Jetzt Buchen

Zielgebiete

Swinemünde (Swinoujscie)

KLIMA, HEILFAKTOREN, LAGE:
Der alte pommersche Ort Swinemünde liegt auf der Insel Usedom (direkt an der Grenze zu Deutschland). Schon 1824 wurde Swinemünde zu einem der ersten deutschen Seebäder, und die hiesige Aktiengesellschaft begann mit dem Errichten der nötigen Infrastruktur. Heute zählt Swinemünde (ca. 43.000 Einwohner) zu den beliebtesten und meist besuchten Kur- und Erholungsorten an der polnischen Ostseeküste. Ein breiter Sandstrand, wilde Dünen und ein Streifen balsamischen Kiefernwaldes ermöglichen hier eine gute Erholung. Durch die Sandmengen, die sich am Strand ablagern, verschob sich die Uferlinie in der Nähe der Swinemündung in den letzten 200 Jahren um 1,5 km. Die außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen und die schöne Landschaft sind wie geschaffen für Erholung und Heilung von verschiedenen Beschwerden und Erkrankungen. Sie waren dafür ausschlaggebend, dass hier schon Anfang des 19. Jahrhunderts moderne Kur- und Erholungsorte entstanden sind. Sie lockten die von der Schönheit der Insel und den heilenden Eigenschaften dieser Gegend entzückte Elite von Nordeuropa an. Neben ihrer jodhaltigen Meeresluft können die Orte eigene Sole- und Moorbäder anbieten, die günstige Bedingungen u.a. für eine Brunnenkur schaffen. Die Mineral- und Solequellen wurden 1897 entdeckt - ihre Kurkraft machte dieses Gebiet zur „Perle der Ostsee“.Swinemünde ist eine der “Boom-Destinationen” Europas. In den nächsten Jahren muss daher, wie in allen anderen Boom-Reisezielen, auch mit erhöhter Bautätigkeit gerechnet werden. Im Interesse der zukünftigen Gäste wird das attraktive Ostsee-Kurbad weiter modernisiert und verschönert. Dazu gehören, oftmals nicht explizit angekündigte Projekte wie z.B. Straßenbau und -sperrungen, Hotelneubauten, Reno-vierungen etc. Die Kurhäuser, Hotels und Pensionen unterschiedlicher Standards bieten gute Erholungsbedingungen.Vielfältig ist ebenfalls das Angebot an Restaurants, Bars und Cafés. Auf der Insel Usedom und in Misdroy befinden sich Golfplätze. Jeden Sommer verwandeln sich die Orte in große künstlerische Salons, die berühmte Musiker, Schauspieler, Maler sowie die jüngste künstlerische Avantgarde Polens und Europas anziehen. Die Promenaden sind dann voller Leben bis in den hellen Morgen. Vor Ort erwartet Sie selbstverständlich eine deutschsprachige Betreuung.

KURSCHWERPUNKTE:
Die Kurbehandlungen in verschiedenen Einrichtungen von Swinemünde helfen vor allem bei der Heilung von:

  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • dermatologischen und geriatrischen Beschwerden
  • Bewegungsapparat
  • Atemwegs- und Schilddrüsenerkrankungen
  • Rheuma- und Stoffwechselerkrankungen
  • Verdauungsstörungen
  • Übergewicht & Entschlackung
  • allergische Hauterkrankungen
  • Bluthochdruck 
  • Frauenleiden
  • Nieren- und Harnwegserkrankungen

SEHENSWÜRDIGKEITEN:

  • längste Strandpromenade Europas, gemeinsam mit Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin (12 km lang)
  • Museum der Seefischerei
  • Leuchtturm
  • Nationalpark „Wollin“, Wisentreservat
  • Marienkirche „Meeres-Stern“

AUSFLUGSZIELE / FREIZEIT:

  • Stettin, Kolberg, Peenemünde, Rügen
  • Tagesausflüge nach Kopenhagen, Malmö oder zu der Insel Bornholm
  • Kaiserbäder: Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin
  • Fahrradtouren
  • Ausflüge mit dem Schiff
  • Segeln, Wasserski, Windsurfing
  • Reiten, Angeln, Tennis, Golf

Region: Ostsee

Die Polnische Ostseeküste liegt im nördlichen Polen. Die Region ist Teil der Woiwodschaften Westpommern, Pommern und Ermland-Masuren und grenzt im Westen an Deutschland (Vorpommern) und im Osten an Russland (Oblast Kaliningrad). Im Süden schließen sich die Pommersche und Kaschubische Seenplatte an. Innerhalb der Woiwodschaften Westpommern, Pommern und Masuren-Ermland nimmt die Ostseeküste den nördlichen bzw. nordwestlichen Teil ein. Zur polnischen Ostseeküste gehören neben kleineren Inseln vor allem die Insel Wollin und der östliche Teil der Insel Usedom, sowie die Nehrungen Hel und Frische Nehrung mit ihren Haffs – Pucker Haff, Danziger Bucht und Frisches oder Weichselhaff. Zahlreiche Küstenseen, Kliffs und Sanddünen treten auf. Besonders zahlreich sind sie im Slowinzischen Nationalpark bei Łeba. Insgesamt verfügt die polnische Ostseeküste über mehr als 500 km Sandstrände und eignet sich sowohl zum Wassersport wie zum Sonnenbaden.


Land: Polen

Seit 2004 gehört Polen zur Europäischen Union und spielt als Nachbar und Partner Deutschlands in der EU eine wichtige Rolle. Polen kann ein großes und umfangreiches Kultur-, Politik- und Wissenschaftserbe vorweisen. Es ist u.a. ein Land des Kopernikus, des Chopin, des ehemaligen Papstes Johannes Paul II, mehrerer Nobel- und Oskarpreisträger wie Lech Walesa, Marie Curie-Skladowski, Schriftsteller: Czeslaw Milosz, Wanda Szymbiorska, Wladyslaw Reymont, Henryk Sienkiewicz, Filmregisseure: Roman Polanski, Andrzej Waida, Künstler: Artur Grottger, Josef Szajna, BEZA. Nicht nur für Heimwehtouristen, die die Stätten ihrer Kindheit wiedersehen wollen, ist das Land interessant, sondern auch für Kurgäste, sportlich Aktive, Radfahrer, Segler, Angler und Reitbegeisterte.
In vielen Gebieten konnte Polen noch seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit bewahren. An der 528 km langen Küste gibt es sehr lange breite Sandstrände, an denen in den letzten Jahren zahlreiche moderne Kurhäuser und Hotels erbaut wurden. Die polnischen Großstädte wie Danzig, Stettin, Krakau und Breslau blicken fast alle auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück, in der sie mal zu Polen, mal zu Preußen, doch auch zu Böhmen, Österreich, Schweden oder zum Deutschen Ordenstaat gehörten. Ebenfalls spielen Kunst und Kultur eine wichtige Rolle. Sie erwartet ein reiches Angebot an Operetten, Ballett, Konzerten, Kunstausstellungen und Folklorefesten.

Zur Statistik: Einwohnerzahl: ca. 40 Mio.;

Fläche: 312.000 km²;

Hauptstadt: Warschau; Währung: Zloty (PLN),

1 € = ca. 4 PLN (Stand 11.2018)

Haben Sie noch Fragen zum Angebot oder zu Ihrer Buchung?

Unser Service- und Buchungsteam ist Ihnen telefonisch unter der folgenden Nummer von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr sowie am Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr gerne behilflich.
Tel.: +49 5251 390 900
Gerne können Sie unsere Reisespezialisten auch per E-Mail kontaktieren.
infojawa-reisen.de

REISEVERSICHERUNG

Wir empfehlen Ihnen einen Abschluss eines Reise-Versicherungs-Paketes inkl. Reiserücktrittkosten-Versicherung.
Weitere Informationen finden Sie hier
Deutscher Reiseverband e.V.
Deutscher Reiseverband e.V.
© 2019 Jawa-Reisen
created by vistabus.de